Nach-Primiz Klosterkirche St. Vinzenz in Untermarchtal

10.Juni 2018

mit Entzücklika, Freunden, Mitarbeiterinnen, Weggefährten, Oberschwaben und den Vinzentinerinnen in Untermarchtal

Anmerkung zum Zeitungsbericht:: "Pfarrer" Bayer ist Vikar. Die Gründung eines neuen Ensembles steht nicht auf der Agenda. Das gesungene Halleluja stammt von Liam Lawton.

Musiziert wird die irische Messe "Die Saat geht auf" von Liam Lawton; übersetzt von Alexander Bayer; es singt und musiziert das Ensemble Entzücklika.

 

 


Anschliessend Grillfest im Backhaus des Landgasthofes Krone in Dächingen

mit ehemaligen Entzücklikanten und Mitarbeiter/Innen

(und deren Partner/Innen)

Primizsegen

 

Kirche auf dem Bussen

 

17 Uhr

Es musiziert an der Harfe: Angela Schlögl-Eggert

Die Magie des Primizsegens ist nicht die eines Zaubers. Sondern es ist die Magie des Aufbruchs. Das ist es, das anzieht: jemand wagt einen neuen Schritt. Jemand getraut sich, sein Leben umzukrempeln - davon träumen so viele (vergeblich). Jemand steht da mit leeren Händen, mit nichts als gutem Willen - und setzt einen neuen Anfang. Je mehr sich davon berühren lassen, desto mehr neue Anfänge werden folgen. Umkehrung, Wendungen, Aufbrüche, Versöhnungen...